Allgemeines

Im Wintersemester 2009 lief mit der Dokumentation „Home“ der erste Film im Studikino an der Uni Regensburg. Seither wird einmal in der Woche der Hörsaal zum Kinosaal.

Die filmische Auswahl stellt einen Mix aus Blockbustern und Independent-Streifen dar, wobei stets darauf geachtet wird, dass kein filmisches Genre zu kurz kommt. Abgerundet wird das Ganze durch Specials wie Publikumsabstimmungen oder Kurzfilme im Vorprogramm. Die meisten der Filme laufen im Original mit Untertitel.

Im Zuge der steigenden Beliebtheit und der damit verbundenen Besucherzahlen wechselte das Studikino im Jahr 2011 von dem anfänglichen H4 mit ca. 150 Sitzplätzen in den Hörsaal H2. Dieser bietet neben bis zu 350 Sitzplätzen auch eine bessere Soundanlage für die Kinogäste.

Im Jahr 2013 wurde der Verein „Studikino Regensburg e.V.“ ins Leben gerufen. Ziel und Motivation des Vereins ist es, die Regensburger Filmkultur zu fördern. Wir wollen vor allem Studenten und Mitarbeitern der Universität und Hochschule die Möglichkeit geben, Vorführungen aktueller und sehenswerter Filme zu günstigen Preisen besuchen zu können.

Außerdem soll durch den Verein das langfristige Bestehen des Studikinos an der Universität gesichert werden: neue Mitglieder sind stets willkommen!


Dienstags ab 20 Uhr im H16 der Uni Regensburg